, Roner René

Jungschwingertag Altdorf (UR)

1 Kategoriensieg (2014 - 2015) und 7 Auszeichnungen für Bürgler Jungschwinger

In Altdorf (UR) traten 22 Athleten aus Bürglen (UR) in 4 Kategorien zum diesjährigen Jungschwingertag an. Auf der hervorragenden bereitgestellten Schwingarena auf der Sportanlage Feldli, wo sich am Folgetag die Aktiven am 100. Urner Kantonalen Schwingfest die Hand geben werden, konnten die jungen Schwinger aus 6 verschiedenen Kantonen beweisen, was sie im Training von ihrem Buäbä-Leiter gelernt haben.

Dem jungen starken Schwinger Horat Linus (2014) aus Spiringen (UR) gelang es einmal mehr und er konnte sich am Abend, mit 6 gewonnenen Gängen und einem Punktetotal von 59.25, als Festsieger in seiner Kategorie (2014 - 2015) ausrufen lassen. Mit Arnold Sämi (2014) aus Unterschächen (UR) und Arnold Flavio (2014) haben noch zwei weitere Athleten dieser Kategorie die Auszeichnung erhalten. Baumeler Nio (2015) mit einem Viertel und Kempf Marco (2014) mit drei Viertel zu wenig, reichte es diesmal knapp nicht, die begehrte Auszeichnung mit nach Hause zu nehmen.

In der nächsthöheren Kategorie (2012 - 2013) konnte Arnold Aurel (2012) sich den Zweig überreichen lassen. Mit Arnold Cedric (2012) und Herger Lukas (2013) traten noch zwei weitere Athleten aus Bürglen (UR) in dieser Kategorie an. Leider reichte es den beiden aufgestellten Lausbuben knapp nicht zum Zweig.

Noch eine Kategorie höher (2010 - 2011) hatte der Schwingklub Bürglen am meisten Schwinger am Start. Mit 9 Athleten in diesem Feld konnten sich lediglich Gisler Lukas (2010) und Zurfluh Raphael (2010) den Zweig überreichen lassen. Müller Julian (2011) durfte in 6 Gänge zeigen, was er kann. Gisler Marco (2011), Arnold Florian (2010), Planzer David (2011), Herger Martin (2010) und Gisler Patrick (2011) durften leider nur 4-mal den Sägemehlring betreten. Noch etwas mehr Pech hatte Müller Elias (2011). Musste er doch schon nach 2 Gängen den Wettkampf krankheitshalber beenden.

In der ältesten Kategorie (2008 - 2009) haben sich 5 Athleten aus Bürglen (UR) angemeldet, um ihr Bestes zu geben. Kempf Laurin (2008) aus Unterschächen (UR) konnte das gelernte am besten umsetzen und erreichte mit seinem Können sogar den Schlussgang, den er leider gegen den Luzerner Mendel Nik (2008) verlor. Mit Total 56.50 und somit Rang 4 reicht es ihm als einziger Bürgler in dieser Kategorie, die Auszeichnung zu erreichen. Epp Tim (2008), Schuler Sven (2009) und Herger Elias (2009) hatten an diesem Wochentag leider zu wenig Wettkampfglück und mussten den Hauptort ohne Auszeichnung verlassen. Auch Gisler Raphael (2009), der den Wettkampf bereits nach 4 Gängen beenden musste, reichte es leider nicht.

Mit einem nicht allzu heissen Sommertag, auf einer bestens aufgestellten Wettkampfanlage, durften sich doch alle Festbesucher gut gelaunt wieder auf den Heimweg machen und sich an den einzelnen Leistungen des Nachwuchses erfreuen. Der Schwingklub Bürglen gratuliert allen Zweiggewinner und wünscht ihnen fürs nächste Schwingfest Wettkampfglück und ein unfallfreies Fest.

Rangliste: https://esv.ch/ranglisten/?anlass=6157